Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ist das gerecht??
#1
Hallo,

es gibt Unternehmen, die wirtschaften schlecht, oder reagieren nicht schnell genug auf Veränderungen am Markt, bzw. schätzen diese Veränderungen falsch ein, oder begehen andere Fehler. So wie z.B. Nokia, oder Siemens mit den Gasturbinen auf der Krim, oder Georg Funke, den der Bund fast 10 Millionen Euro Finanzhilfe und zusätzliche 124 Millionen Euro an Bürgschaften kostete, weil er die Bilanzen der Bank gefälscht hat. Die Manager, die verantwortlich sind kassieren fette Gehälter, aber müssen für die Schäden nicht haften.

Dann gibt es noch die, die mit Ihrem gesamten Vermögen haften, wie z.B. Schlecker. Die schaffen das Geld dann irgendwo in Sicherheit, damit die Gläubiger es nicht bekommen, um wiederum nicht komplett im Armenhaus zu landen. Der Schlecker Clan hat das nicht ganz so gut vertuschen können und dafür kommen jetzt ein paar aus dem Clan in den Knast. 

Aber liebe Leute, ist das gegenüber der Bestrafung der Millionenbetrüger (Milliardenbetrüger!) und Millionenentlassern gerecht? Ist das fair? Ich habe meine Zweifel... wie seht ihr das?

Grüße
Hinter Dir, ein dreiköpfiger Affe!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste