Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der eigene Garten
#21
Salut,

ich bin der Meinung, dass man sich einen Garten erst verdient machen muss. Erstmal muss man ackern, damit man ihn auch genießen kann.
Wer seinen Garten von Gärtnern machen lässt, der wird niemals dieses Gefühl erleben, getaner Arbeit sein Werk zu betrachten.
Manche sehen den Garten als reine Dekorationsfläche und wissen überhaupt nichts damit anzufangen, außer den Grill dorthin zu stellen.
Wie einige hier habe ich ebenso ein paar Hochbeete, die gerade immer noch sehr durstig sind. Das größte Problem am Garten ist wahrscheinlich die stetige Wasserversorgung.
Den Durst der Pflanzen kann man nicht ignorieren, sonst war all die Arbeit umsonst. Ich hatte deswegen erst die klassischen Regenwassertonnen, in denen sich nur immer viel zu viele Stechviecher gesammelt haben.
Hat mich doch zu sehr gestört, sodass ich mich dann etwas schlau gemacht habe und bin auf die Möglichkeit des Erdtanks gestoßen bin, ein Regenwassertank von RWT Koops.
So sauberes Wasser kannten meine Pflanzen dann auch noch nicht. Auch das Gemüse findet richtig Gefallen daran und die Tomaten gehen ab wie nichts!
Das Experiment Garten endet wohl nie. Ich hoffe, dass ich den irgendwann in einem guten Zustand an meinen Sohn vermachen kann.

HG
Zitieren
#22
Hallo zusammen,

wir haben bei uns hinten am Haus eine Art kleinen Hinterhof. Dort steht ein uralter, verrotteter Hühnerstall, ein kleiner asphaltierter Weg in den Keller und ein bisschen Rasenfläche (ca. 20m²). Die Garage des Nachbarn grenzt teilweise an den Garten und dann gibt es noch ein bisschen Zaun, mit viel Wildwuchs.

Der Hinterhof war immer ein kleiner Schandfleck und niemand aus dem Haus hat sich verantwortlich gefühlt und die Hausverwaltung kann man komplett vergessen. Während der Corona Krise habe ich mich dann dazu durchgerungen und dafür sind wir jetzt aber auch alleinige Nutzer des Bereichs.

Ich habe den kompletten Hinterhof wieder auf Vordermann gebracht, der Rasen blüht wieder frisch und erstrahlt im satten Grün und das obwohl ich von Garten- und Landschaftsbau überhaupt keine Ahnung habe. Schätze das lag an den guten Rasensamen die ich besorgt hatte: https://www.rasensamen-kaufen.de/ Rundherum und am Zaun entlang habe ich tolle, schöne Wildblumen gepflanzt. Die Wildblumensamen habe ich aus dem gleichen Shop besorgt: zur Seite.

Seitdem bezeichne ich mich selbst als erfolgreichen Kleingärtner! Aber normalerweise geht bei mir jede Pflanze ein, das kann eigentlich nur an den guten Samen gelegen haben. 

Wenn ihr mal Probleme mit eurem Garten habt, bzw. euren Garten wieder frisch machen wollt, ohne viel Arbeit, dann schaut euch mal in dem Gartenshop um.

Beste Grüße von eurem Kleingärtner! Wink
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste