Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Flaute im Bett...
#11
Hallo,

also ich glaube, dass wir das alle mal früher oder spätere kennen und eigentlich
ist das ja auch nicht schlimm, sondern nur menschlich, manchmal sind die Gefühle
dann eben einfach so.. Es gibt aber nicht nur das "berühmteste" Mittel, was man da nehmen
kann, sondern auch viele andere.
Zitieren
#12
Hast du es denn schon einmal mit CBD probiert? Bei Ängsten und Stress handelt es sich um wahre Erektionskiller. Bei der Entstehung einer Erektion startet der Körper Prozesse, bei denen das Nervensystem, zahlreiche Muskeln, ein gesteigerter Blutfluss und Hormone zusammenarbeiten.Ängste und Stress können diesen Prozess jedoch maßgeblich beeinflussen, in dem die Nachrichtenübertragung des Gehirns gehemmt wird. Diese sollte eigentlich den Befehl dafür geben, dass der gesteigerte Blutfluss in Richtung Penis gehen soll. Durch die beruhigende, stresslösende und Angst vermindernde Wirkung von CBD können diese Beschwerden natürlich behandelt werden. Siehe: https://www.cannapa.de/cbd-oel/
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste