Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gartenhaus in Coronazeiten
#1
Hallo zusammen,

der Corona Lockdown wurde bis Mitte Februar verlängert, ich nutze die Zeit weiterhin um Haus, Hof und Garten auf Vordermann zu bringen.

Habe schon richtig viel geschafft und jetzt ist der Garten dran. Vor allem jetzt in den Krisenzeiten bin ich froh, dass wir den Garten haben und das Wetter ist prima, ich hatte daran gedacht, evtl. ein Gartenhaus aufzustellen. Die Idee habe ich schon lange und jetzt wäre ein idealer Zeitpunkt um diese in die Tat umzusetzen.

Wollte hier vorab mal fragen, was ihr mir zu dem Thema sagen könnt. Welches Gartenhaus habt ihr und warum? Habt ihr selbst gebaut oder bauen lassen? Worauf muss man achten beim Gartenhaus?

Platz ist reichlich vorhanden, ich bin für alles offen, wie sind eure Erfahrungen mit Gartenhäusern?

Schönen Start in die Woche,
Gruß
Zitieren
#2
Hallo Lars,

das ist doch eine gute Beschäftigung für diese Zeit. Aktuell vielleicht noch nicht, weil das Arbeiten im Schnee bestimmt etwas mühselig wäre.
Aber wenn der wieder geschmolzen ist und die Temperaturen wieder in die Höhe steigen, kann man sich schon an dieses Projekt wagen.
Ich habe ein ganz altes Gartenhaus im Garten stehen. Das hat mein Großvater damals aus Holz zusammengezimmert.
Deswegen würde ich mich wohl nie trauen, das einfach so zu ersetzen. Die ein oder andere Reparatur habe ich allerdings schon verrichtet.
So ein klassisches Holzhaus hat schon was. Wenn ich allerdings wählen könnte, würde ich mich mittlerweile wohl für ein moderneres Gartenhaus entscheiden.
Holz verzieht sich gerne mal und erfordert einiges an Pflege.

LG
Zitieren
#3
Hallo,

wenn du für alles offen bist, was hältst du von einem Gartenhaus aus Edelstahl und Glas?
Wie Antonio schon richtig bemerkt hat: Holz hat durchaus seinen Charme, aber reagiert gleichzeitig auch auf Witterungsverhältnisse.
Aus diesem Grund haben wir uns für ein Design Gartenhaus von Cube-fx entschieden, das Maß ist frei wählbar.
Besonders spannend fand ich, dass man sich das Gartenhaus individuell konfigurieren lassen kann.
So kann man dieses Gartenhaus für alle möglichen Zwecke gestalten, sogar zum Wohnen oder Arbeiten.
Was genau hättest du mit deinem Gartenhaus vor? Als reines Abstellhäuschen finde ich ein Gartenhaus immer zu schade.
Für den Zweck kann man sich aber auch ein Häuschen aus Edelstahl und Glas konfigurieren, beispielsweise als Garage für Gartengeräte.
Im Gegensatz zu Holz hat man mit so einem Gartenhaus zumindest keine Wartungsarbeiten oder Schäden durch starke Unwetter.
Wir überlegen sogar schon ob wir dort irgendwann mal ein Sauna-Häuschen in Auftrag geben sollen.
Und wenn ich noch weiter fantasiere, fände ich auch einen Hühnerstall ganz nett.
Auf jeden Fall gibt es eine endlose Anzahl an Möglichkeiten, was man mit seinem Gartenhaus alles anfangen kann.

Gruß
Zitieren
#4
Hey,

wir haben in unserem Garten noch kein Gartenhaus stehen, aber durch diesen Thread bekomme ich tatsächlich Lust eins zu haben. Wahrscheinlich würden mein Mann und ich uns unser eigenes Gartenhaus selbst bauen, da wir sehr gerne werkeln und basteln, aber auch die bezugsfertigen Häuschen sehen sehr ansprechend aus. Vermutlich würde uns auch Holz als Rohstoff vorschweben, aber die Einwände bezüglich der Witterungsbeständigkeit sind natürlich richtig, sodass wir uns das wohl auch noch einmal durch den Kopf gehen lassen würden. Ein eigener, schöner Garten ist einfach sehr viel wert, nicht nur während der Pandemie. So haben wir, neben verschiedenen Dingen, vor einigen Jahren einen Rundpool in unseren Garten integriert. An heißen Sommertagen ist die Erfrischung durch das kühle Nass einfach unschlagbar. Um auch dieses Jahr wieder großen Badespaß genießen zu können, haben wir uns neulich hier eine neue Pool Folie bestellt. Es darf also gerne sehr bald wärmer werden, sodass wir den Pool wieder nutzen können. Und eventuell lässt es sich nach dem "Planschen" im Gartenhaus entspannen, wir überlegen uns das auf jeden Fall.

Ganz liebe Grüße!
Pauli
Zitieren
#5
Hast du jetzt ein Gartenhaus?
Zitieren
#6
Zum Glück für uns und vor allem unsere Kinder haben wir einen Garten mit einem Gartenhaus. So war der Lockdown leichter zu ertragen. Vor allem die Kleinen konnten toben
Zitieren
#7
Hey.

Wie ist denn der aktuelle Stand der Dinge bei dir Lars? Wir haben auch seit einigen Jahren ein Gartenhaus und dieses in einen wunderbaren Aufenthaltsraum verwandelt. Neulich haben wir uns dafür einen Kickertisch geholt. Mal sehen, ob ich meinen Mann im Kickern einmal besiegen kann. Generell empfinde ich es als großes Privileg einen eigenen Garten zu haben. Das sehe ich ähnlich wie meine VorrednerInnen. So ließ und lässt sich die Zeit von Kontaktbeschränkungen und Lockdowns wesentlich besser gestalten. Damit der Garten aber auch stets einladend aussieht, muss er regelmäßig gepflegt werden. Ein wesentlicher Punkt in der Gartenpflege ist natürlich das Rasenmähen. Aus diesem Grund haben wir uns im vergangenen Jahr einen Mulch Master gekauft. Dieser ist sehr funktionsstark und gibt Schnittgut, klein gehäckselt, an die Grasnarbe zurück. Auf diese Weise wird die Gesundheit des Bodens gefördert, denn zum einen wird das Wasser des Schnittguts an den Boden abgegeben. Und zum anderen führt das zügig verrottende Schnittgut dem Boden essentielle Nährstoffe zu. Seit dem Kauf sieht unser Rasen daher noch gesünder und gepflegter als zuvor aus. Daher hoffe ich, dass wir schon bald wieder Gäste zu uns und in unseren Garten (inklusive Gartenhaus) einladen können.

Hoffen wir daher das Beste und bleiben alle gesund!
Liebe Grüße
Zitieren
#8
Hallo zusammen.

Also wir haben selbst leider kein eigenes Gartenhaus, jedoch verfügen meine Schwester und ihr Mann über einen großen Garten inklusive Gartenhaus aus Holz.
Wir waren erst am vergangenen Wochenende zu Besuch und ich muss ehrlich gestehen, dass ich schon etwas neidisch ob des Gartenhauses bin. Vor allen Dingen
die Vorstellung, während der warmen Monate in selbigem schlafen zu können, begeistert mich. Es ist zwar nicht "mitten in der Natur", erzeugt für mich
aber dennoch das Gefühl von Nähe zur Natur und den grundlegenden Dingen des Lebens. Eventuell kann ich in der nahen Zukunft auch meine Frau von so einem
Gartenhaus überzeugen. Dennoch waren auch wir im Hinblick auf die Gestaltung unseres Außenbereiches nicht gänzlich untätig und haben uns um die Überdachung
unserer Terrasse gekümmert. 

Dafür haben wir uns unter https://www.stegplatten-wellplatten.com/...atten.html spezielle Doppelstegplatten gekauft, die 
neben ihren zahlreichen materiell bedingten Vorzügen auch über einen integrierten Hitzeschutz verfügen. Dank der neuen Überdachung lässt sich also auch bei hohen 
Temperaturen und strahlender Sonne ein schattiges und kühles Plätzchen an der frischen Luft finden. Hoffentlich wird es im Laufe der nächsten Tage dann auch wieder 
sonniger und der Regen lässt nach.


Viele Grüße
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste