Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Lohnt es sich, mit einer Maske ins Kino zu gehen?
#1
Ich bin ein richtiger Filmfan und habe es früher immer sehr genossen, ins Kino zu gehen. Das gehörte für micht einfach dazu. Ich war schon so 2 bis 3 Mal im Monat im Kino.

Doch aus bekannnten Gründen war ich seit März nicht mehr im Kino und wenn ich ehrlich bin, vermisse ich das schon. Aber ich habe auch keine Lust, mit einer Maske ins Kino zu gehen.

Ich diskutiere seit ein paar Tagen mit meinem Freund. Er meint, es sei doch egal. Ich sehe das aber ein bisschen anders - für mich dagegen geht das komplette Kino-Feeling verloren. Was meint ihr dazu? Lohnt sich das oder sollte man warten, bis die Bestimmungen gelockert werden?
Zitieren
#2
Hi,

ich kann deine Sorgen voll verstehen. Aus diesem Grund gehe ich auch nicht mehr ins Kino, auch wenn ich nicht so der große Kinogänger bin. Aber vor Corona war es schon einmal alle drei Monate.

Derzeit spekuliere ich die Streamingdienste. Es ist doch im Gespräch, dass die Filme, die im Kino laufen, schon nach drei Wochen gestreamt werden sollen. Auch wenn sie nicht in der Flat enthalten sind und (so munkelt man) bis zu 20 Euro kosten sollen, wäre ich bereit, sie auszugeben. Und sind wir mal erhlich: Ein Kinoabend hat immer mehr gekostet.

Vielleicht werden in Zukunft sogar die Streamingangebote zeitgleich mit dem Kinostart angeboten. Ich hoffe es auf jeden Fall.

VG
Only Love Matters
Zitieren
#3
Wenn du die Maske nicht über die Augen ziehst lohnt es sich! Wink

Wo ist das Problem im Kino die Maske zu tragen? Trägst du die Maske denn im Alltag? Für mich würde damit nicht das komplette Kinofeeling verloren gehen.

Laut Studien soll die Ansteckungsgefahr im Büro bspw. höher sein als im Kino. Im Kino musst du auch Mindestabstand halten und auch bei Filmen mit Überlänge ist die Ansteckungsgefahr nicht so groß, wie jetzt im Büro.

Mich hat bei meinen Kinobesuchen bisher immer genervt, dass die Leute laut gequatscht haben, laut gegessen haben, mir jmd. gegen die Stuhllehne tritt, usw. das hat mir schon oft das Kinofeeling versaut. Film mit Überlänge, Plätze reserviert, also Karten vorbestellt, 3D-Brille evtl. - da bist du schon bei 20€ und dann noch Popcorn mit Getränk nochmal 10€, dann noch die nervigen Kinobesucher, also in den letzten Jahren war ich nicht mehr so oft im Kino. Wenn du richtig Pech hast, ist der Film auch noch schlecht.

Der kürzliche Streit zwischen einer großen Kinokette und einem Streamingdienstleister (o.ä.) haben tatsächlich in den USA dazu geführt, dass es die Kinofilme dort (teilweise) jetzt schon nach 17 Tagen online zu kaufen gibt, für ca. 20$ und das trägt auf jeden Fall zum Kinosterben weiter bei. Das Feeling im Kino mit der großen Leinwand, den Zuschauerreaktionen und dem Sound hat man zuhause zwar nicht mehr, aber langfristig gesehen schätze ich auch, dass es die Zukunft sein wird.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste