Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pelletheizung (oder Kaminofen) komplett mit Montage (Kosten / Wohnzimmer)
#1
Guten Morgen,

wir spielen schon länger mit dem Gedanken uns im Wohnzimmer eine Pelletheizung (oder einen Kaminofen) anzuschaffen, bzw. installieren zu lassen. Die Vorteile liegen auf der Hand:

- umweltschonend
- ergiebig
- günstig
- sehr angenehme Wärme 
- tolles Design
- hoher Wohlfühlfaktor

Möchte das Wohnzimmer gerne mit einer dieser Heizungen ausstatten, habe vor längerer Zeit mal einen dieser Pelletofen gesehen und die Wärme erlebt und am eigenen Leib gespürt. Für mich ein viel angenehmeres Wärme empfinden, als ich es von der normalen Heizung her kenne. 

Wenn ich es richtig verstanden habe, dann kann man sich praktische einfach einen dieser schicken 'Einzelöfen' ins Zimmer stellen und man kann das Zimmer sofort beheizen. Was muss man denn genau beachten, wenn man sich eine dieser Öfen in die Wohnung stellt? Welche Kosten sind ungefähr damit verbunden? Kann man die Heizung später noch an das bereits bestehende Heizungssystem integrieren? Mir ist das typische Flackern der Flamme, wie in einem alten offenen Kamin sehr wichtig, ist es richtig, dass dieses Flackern nur bei einem Kaminofen entsteht und nicht bei einem Pelletofen? Falls sich hier jmd. schon ein solches Heizungssystem installiert hat, würde ich mich über ein paar Infos sehr freuen! 

Schönen Start in die Woche!
Zitieren
#2
Hallo Knopf,

die Kosten für den Einbau eines solchen Heizungssystems sind in der Regel immer individuell und man kann sie nicht pauschalisieren. 

Wir haben uns für einen Kaminbausatz als zentrales Heizungselement entschieden, das sieht schlicht und einfach am besten aus. Mit einem Kaminbausatz kannst du die 'Feuerstelle' so einrichten wie du möchtest, sie lässt sich mit vorgefertigten Teilen ganz einfach selber zusammenbauen, ein Baukastenprinzip eben. Allerdings muss ein Kamin vorhanden sein, für eine Pelletheizung muss kein Kamin vorhanden sein.

Für uns war das klassische Flackern der Flammen auch ein wesentlicher Entscheidungs-Faktor bei der Anschaffung und die Gesamtoptik des Kamins. 

Du solltest dich vorab genau informieren, ob ein Pelletofen, oder ein Kaminbausatz für euch in Frage kommt. Ich gebe dir erstmal Recht, Pelletöfen sind günstig, ergiebig und umweltschonend, aber es kommt natürlich immer auf den Einzelfall an, man darf dabei auch die Folgekosten, den individuellen Verbrauch und die Wartungsarbeiten nicht vergessen.

Beide Systeme sind ökologisch, es kommt dabei auch auf die Qualität des Brennmaterials an (Pellets oder Brennholz). Es gibt natürlich Bauvorschriften (Brandschutz), die eingehalten werden müssen. Bei einem Pelletofen müssen die Pellets trocken gelagert werden, das Flammenbild entspricht meistens nicht dem klassischen 'flackerndem Flammenbild', der Pelletofen ist ständig am Strom angeschlossen und (je nach Modell) entstehen Geräusche. Dafür ist er sehr einfach zu bedienen, sehr wartungsarm, die Raumtemperatur kann genau eingestellt werden und die Heizzeiten sind einstellbar. Hier kommt es ebenso auf die Raumgröße, die Heizungsleistung des Ofens und auf eine optimale Luftzufuhr an. Der Pelletofen lässt sich in der Regel mit so gut wie jedem Heizungssystem kombinieren, natürlich gibt es auch hier Ausnahmen. Die Kosten richten sich nach dem individuellen Modell (Anschaffung), Installation, Verbrauch, Folge- und Wartungskosten. 

Der Kaminbausatz ist sehr leicht zu montieren, es gibt unendlich viele Gestaltungsmöglichkeiten, er zeigt das klassische 'lodernde Flammenbild' und er ist vergleichsweise günstig in der Anschaffung. Allerdings müssen die Holzscheite immer trocken gelagert und manuell nachgelegt werden, es entsteht immer Asche und der Schornsteinfeger muss 1x im Jahr kontrollieren.  

Es gibt auch Zuschüsse vom Staat! Das BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) ist zuständig für Förderungsanträge, die du dort stellen kannst. Da gibt es natürlich auch Unterschiede, wichtig ist, dass du die Anträge rechtzeitig stellst (idealerweise vor Auftragsunterzeichnung)! 

Die ganze Geschichte ist also in erster Linie von deinem persönlichen Geschmack und deinen individuellen Anforderungen abhängig, die Kosten fangen ungefähr bei 500€ an und nach oben sind keine Grenzen gesetzt. 

Ich rate dir dringend zu einer individuellen Beratung durch einen Fachmann, die haben wir vorweg auch in Anspruch genommen, die Experten von AA-Kaminwelt haben uns freundlich und kompetent jedes Detail erklärt und uns bei der ganzen Geschichte von Anfang bis Ende an gut beraten und betreut. Sie konnten uns genau erklären, welche Vor- und Nachteile das jeweilige System uns bereitet und was wir berücksichtigen müssen, usw. Wir sind jedenfalls mit unserem Kaminbausatz absolut glücklich und zufrieden. 

Nimm am besten direkt Kontakt zu ofen.de auf und lasse dich unverbindlich beraten, hier mal die Tel.-Nr.: Telefon: 034601 27100

Gruß
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste