ForumPlexus

Normale Version: Wie habt ihr euren Lebensabschnittspartner kennengelernt?
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Hallo zusammen,

in Zeiten wie diesen hat einfach so wenig Bestand, dass man manchmal einfach nur vom Gegenteil hören möchte.
Sowohl meine Freunde als auch ich mussten in den letzten Jahren plötzliche Trennungen durchmachen und erstmal verkraften.
Irgendwann verliert man ein bisschen den Glauben an die echte Liebe, auch wenn es sicher nicht so sein muss.
Deswegen dachte ich mir, dass ein paar positive Geschichten mir vielleicht aus meinem gedanklichen Tief helfen.  Smile


Erzählt mal, wo habt ihr euren Partner oder eure Partnerin, vielleicht sogar Ehemann/frau, kennengelernt?
Was hat euch so davon überzeugt, dass ihr die richtige Person gefunden habt?

HG
Hallo Zeter,

ich hoffe mal, dass du bald wieder ein positives Selbstbild hast und dann eine neue Partnerin in dein Leben kommt. Smile
es geht anscheinend vielen so, dass sie die Existenz von Liebe anzweifeln, weil es einige Rückschläge gab.
So ähnlich habe ich auch mal gedacht und wollte mich deswegen überhaupt nicht mehr verlieben.
Und aus Neugier und ein bisschen aus Trotz habe ich mich auf einer ganz speziellen Seite angemeldet, um wohlhabende Männer kennenzulernen.
Falls die eine oder andere Frau interessiert ist, einen Sugardaddy in Deutschland zu finden, hier klappt es tatsächlich:
https://www.sugarbabe-deluxe.com/de

Jedenfalls war ich nicht lange dort angemeldet, weil ich schnell mit einem Herrn ins Gespräch kam, den ich für bezahlte Dates getroffen habe.
Und wie das Leben so spielt, haben wir uns nach einem Jahr dieses Datings verliebt. Dabei dachte ich noch, so verliebe ich mich sicher nicht.
Deswegen stimmt der Spruch, dass es immer kommt, wenn man nicht damit rechnet, voll und ganz. Auch wenn ich nicht daran glauben wollte.  Angel
Jetzt sind wir sogar verlobt und es läuft so harmonisch, wie bei unseren allerersten Treffen. Sowas wünsche ich mir für jeden Menschen, der die Liebe langsam aufgibt.
Wenn Bekannte uns fragen, wie wir uns kennengelernt haben, drehen wir die Geschichte zwar etwas um, weil wir wissen, wie die Reaktion aussähe...
Aber ansonsten stehen wir zu unserer Geschichte und enge Freundinnen von mir kennen nahezu jedes Detail von damals.

Deswegen denke ich, man sollte einfach sein Leben zu leben und nicht nach der Liebe jagen. So klappt es ganz von selbst!

Liebe Grüße