ForumPlexus
Das Leben im Lockdown Corona 2020 - Druckversion

+- ForumPlexus (https://www.forumplexus.com)
+-- Forum: Forum (https://www.forumplexus.com/Forum-Forum)
+--- Forum: Sonstiges (https://www.forumplexus.com/Forum-Sonstiges)
+---- Forum: Aktuelles (https://www.forumplexus.com/Forum-Aktuelles)
+---- Thema: Das Leben im Lockdown Corona 2020 (/Thread-Das-Leben-im-Lockdown-Corona-2020)



Das Leben im Lockdown Corona 2020 - Engel54656 - 12-15-2020

Guten Morgen liebe Leute,

die Infektionszahlen steigen in Deutschland, jeden Tag wird ein neuer Corona-Infektions-Rekordwert erreicht. Deswegen geht Deutschland ab morgen (MI, 16.12.2020) in den harten Lockdown und die Geschäfte bleiben bundesweit geschlossen. Geschäfte für den täglichen Bedarf, wie Supermärkte und Drogerien bleiben allerdings geöffnet.

Das alles passiert kurz vor Weihnachten, habe bei uns im Supermarkt schon gesehen, dass die Hamsterkäufe wieder losgehen. Das Klopapier Regal war komplett alles leer.

Muss gestehen, ich habe es auch wieder versäumt die Weihnachtsgeschenke rechtzeitig zu kaufen, jetzt stehe ich da und weiß nicht einmal, ob die Sachen rechtzeitig ankommen, wenn ich online bestelle. Vor allem in der Corona Krise, wo ich sowieso schon kaum Kontakt zu Freunden und Verwandten habe, möchte ich ihnen eine Aufmerksamkeit zukommen lassen. Jeder soll ein Geschenk bekommen, wenn er mich schon nicht zu sehen bekommt. Irgendwie gehören Geschenke für mich zu Weihnachten doch dazu.

Wie geht ihr mit der Krise um? Gehört ihr zu den verrückten Leuten, die z.B. unbedingt in den Urlaub fahren müssen? Könnt ihr euch ein Weihnachten ohne Geschenke vorstellen? Wie geht ihr mit dem Vorweihnachtsstress um? Habt ihr die Weihnachtsgeschenke alle schon besorgt?

Wünsche euch allen eine schöne Vorweihnachtszeit und bleibt gesund!


RE: Das Leben im Lockdown Corona 2020 - Khaleesi - 12-15-2020

Hallo,

ja ich denke, wir hätten deutlich weniger Probleme, wenn die Leute die Lage mal alle ernst nehmen würden. Wer sich trotz der Regelungen und Richtlinien des Staates immer noch mit anderen Leuten trifft, der ist einfach mit Schuld am 2. Lockdown. Von den Querdenker Demos ganz zu schweigen, ich kann auch die Menschen nicht verstehen, die jetzt immer noch in den Urlaub fahren müssen. In die meisten Länder kommt man doch sowieso nicht rein. Naja, ich erachte den Lockdown als sinnvoll, bzw. als notwendige Maßnahme, vermeide soziale Kontakte und trage meine Maske sobald ich das Haus verlasse.

Meine Einkäufe erledige ich schon seit längerer Zeit alle online. Lebensmittel online kaufen und liefern lassen ist zum Glück möglich und mehr als ratsam in dieser schwierigen Zeit. Von meinem geliebtem Durstlöscher Eistee: https://bestino.de/themen/durstloescher-eistee/ brauche ich auch immer einen gewissen Mindestvorrat. Meine Weihnachtsgeschenke habe ich zum größten Teil schon vor einiger Zeit alle online erledigt.

Ist natürlich mehr als ärgerlich, dass uns die 2. Welle jetzt zur Weihnachtszeit trifft, wo das doch gerade die Zeit ist, wo man näher zusammenkommt, sich mit den Liebsten trifft usw. Wir werden das Weihnachtsfest jedenfalls in deutlich kleinerer Runde als geplant verbringen.

Wünsche ebenfalls allen eine schöne Weihnachtszeit und Gesundheit!


RE: Das Leben im Lockdown Corona 2020 - Lars - 12-15-2020

Hallo zusammen,

vorerst bis zum 10.01.2021 bleibt es bei dem harten Lockdown, es kommt auf die Zahlen bei den Neu-Infektionen an. Der Light-Lockdown hat ja leider nichts gebracht, aktuell gibt es ja jeden Tag gefühlt einen neuen Rekordwert. Für Weihnachten, also vom 24. bis zum 26. gelten ja etwas lockere Kontaktbeschränkungen. Ansonsten lautet die oberste Devise: Kontakte einschränken!

Ich versuche die Zeit effizient zu nutzen und bringe das Haus ordentlich auf Vordermann. Unsere Firma bietet schon lange Homeoffice an, welches ich auch nutze und alleine durch die Arbeitswege, die wegfallen, spare ich mir eine Menge Zeit.
Auf diese Weise versuche ich der Pandemie etwas Gutes abzugewinnen, indem ich z.b. den Garten wieder auf Vordermann bringe. Den Gartenzaun werde ich größtenteils erneuern, da habe ich hier einen guten Anbieter gefunden, das Gartenhaus wird komplett grundgereinigt, das gebe ich in externe Hände: https://dropitberlin.de/wohnungsreinigung-berlin/ die auch unsere Wohnung reinigen und die Terrasse wird wieder winterfest gemacht. Für die Terrasse habe ich hier einen tollen Outdoor Schrank gefunden, wo ich endlich die ganzen Gartenutensilien unterbringen kann.

Die meisten Geschenke habe ich schon besorgt, das Beschenken gehört für mich zu Weihnachten dazu. Für die Kinder dürfte ein Weihnachtsfest ohne Geschenke wohl sehr schlimm sein, zumindest wäre es das für mich damals gewesen. Wenn man es bisher nicht geschafft hat, alle Weihnachtsgeschenke zu besorgen, dann weicht man eben auf Gutscheine oder Bargeld aus. Den Gutschein oder das Geld kann man auch hübsch verpacken, bzw. selbst basteln oder schön gestalten.

Anfang Januar 2021 wird neu verhandelt, wie es dann mit dem Lockdown, bzw. den Maßnahmen weitergehen soll.

Schließe mich an und wünsche allen Community Mitgliedern ein schönes Fest und allem voran Gesundheit!


RE: Das Leben im Lockdown Corona 2020 - Volker_Student - 12-15-2020

Ich appelliere an eure Vernunft und hoffe ihr geht jetzt nicht alle in Massen nach draußen um bloß noch den letzten Tag vorm Lockdown zum Shoppen zu benutzen!

Wenn überhaupt, dann kauft die Sachen lieber online!

Für die Kinder ist es keine schlechte Lebenserfahrung, wenn sie merken, dass nicht alle Wünsche sofort erfüllt werden können, sondern dass man sich diese Jahr eben etwas gedulden muss. Dann gibt es die Playstation eben erst ein paar Monate später (ist ja sowieso überall ausverkauft).

Die wichtigsten Anlaufstellen für die Dinge des täglichen Bedarfs bleiben alle geöffnet: Supermärkte, Drogerien, Lebensmittel-Lieferservices, Getränkemärkte, Apotheken, Banken, die Post usw. und wenn nicht alle hamstern würden, dann gäbe es auch nirgendwo einen Engpass. Wieso man in einer Pandemie unendlich viel Klopapier braucht habe ich noch nie verstanden.


RE: Das Leben im Lockdown Corona 2020 - Antonio Hagemeister - 12-23-2020

Hallo,

ich versuche einfach die Hoffnung nicht zu verlieren, der einzig vernünftige Weg harte Zeiten durchzustehen.
Hamstern oder im Supermarkt ausrasten bringt uns keine Verbesserungen, im Gegenteil.
Anstatt sich mal auf die wirklich wichtigen Dinge zu besinnen, wird nur gemeckert und alles als persönliche Schmach empfunden.

Wenn ich zu sentimental werde, schreibe ich mir einfach schon mal auf, was ich 2021 alles schönes machen will.
Denn wenn dann einmal wieder Normalität eingetroffen ist, werden wir umso schneller vergessen haben, was uns in der Krise gefehlt hat.
In meinen Notizen steht z.B., dass ich mir dieses Partyzelt kaufen und mit Familie, Freunden und Nachbarn ein riesiges Fest feiern will.

Ich bin wirklich gespannt, ob wir am Ende der Krise mehr Dinge zu schätzen wissen.
Die dominanteste Erfahrung dieses Jahr war, dass Egomanen in solchen Zeiten noch leichter zu erkennen sind.
Was für Dramen sich in Supermärkten und auf den Straßen abgespielt haben, einfach unglaublich.

Bleibt gesund und MfG


RE: Das Leben im Lockdown Corona 2020 - Fronzel - 01-18-2021

Meine Kinder und ich haben im letzten Sommer schöne Kreidebilder mit Kreidefarben gemacht.


RE: Das Leben im Lockdown Corona 2020 - Alec58 - 04-08-2021

Weihnachten ist ja nun schon eine Zeit lang vorbei, aber ich muss sagen, dass ich das relativ entspannt gesehen habe. Eigentlich war 2020 mein entspanntestes Weihnachten überhaupt, eben weil man nicht im Geschenkekauf-Wahn verfallen konnte. Mein oberstes Ziel ist und war, dass ich und meine Familie Gesund bleiben. Deswegen gab es letztes Weihnachten nur Kleinigkeiten. War aber auch okay. Nun wird sich ja hoffentlich bald mal die Lage entspannen, wenn mehr und mehr Leute geimpft sind.